10.11.10

Was heißt eigentlich “Multimedia”? Wörtlich: viele Medien. Praktisch: Internet, TV, Audio-HiFi und Telekommunikation im beliebigen Mix. Alles kommuniziert miteinander. Auf alles kann überall zugegriffen werden.

Grundlage dafür ist die strukturierte Verkabelung nach DIN EN 50173-4:2005. Und in der Regel ein aufwändiger Eingriff in die Bausubstanz, um Schlitze zu stemmen, Strippen zu ziehen und Anschlüsse zu setzen. Es sei denn, Sie setzen auf die Multimedia-Lösungen von Hager!

Um den Anschluss ans Multimediazeitalter zu schaffen, gibt es zwei Möglichkeiten: Sie installieren kleine Insellösungen in jedem Zimmer und drapieren Sie mit viel Kabelsalat. Oder Sie machen Nägel mit Köpfen. Wobei Sie beim univers Z von Hager nicht einmal Nägel brauchen: Denn auf dem Lochblech seines Multimediakomplettfelds lassen sich sämtliche Komponenten einfach einhängen. So werden alle Daten und Services zentral gebündelt, statt dezentral gestreut. Und auch der Installationsaufwand wird zentralisiert: In einem Arbeitsgang ist alles unter Dach und Fach – und Ihre Kunden sind für die multimediale Zukunft bestens gerüstet.

Weitere Informationen hierzu finden sie unter www.hager.de